BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / BdWi

Seit seiner Gründung 1968 engagiert sich der BdWi für eine Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung.

Er bezieht auf Kongressen, in wissenschaftlichen Publikationen und politischen Stellungnahmen öffentlich Position zu Fragen von Wissenschaft, Forschung und Hochschulentwicklung.

Im BdWi haben sich knapp tausend Natur-, Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen zusammengeschlossen. Sie alle verbindet ihr gemeinsames Interesse an einer emanzipatorischen Wissenschafts- und Bildungspolitik. Herzlich willkommen!

25.10.2019
Das Versagen beenden. Für eine europäische Politik der Menschenrechte
BdWi-Kolleg*innen unterzeichnen Aufruf gegen den türkischen Einmarsch in Syrien (Nachrichten) mehr

01.10.2019
Aufruf der Wissenschaft zur Unterstützung des Hochschulstreiks am 25.-29. November 2019
(Nachrichten) mehr

25.09.2019
BdWi gratuliert Georg Fülberth zum 80. Geburtstag
(Nachrichten) mehr


25.10.2019
Erfolgreiche Aktionstage für sexuelle Selbstbestimmung
(Berichte) mehr

25.10.2019
Wissenschaft von rechts
Kurzbericht: Herbstakademie von BdWi, FIB beim BdWi, fzs und Rosa-Luxemburg-Stiftung 3. bis 6. Oktober 2019, Werftpfuhl (Berichte) mehr

24.09.2019
Forum Wissenschaft 3/2019
Plurale Ökonomik. Alternativen der Wirtschaftswissenschaft (Nachrichten) mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion