BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / BdWi

Seit seiner Gründung 1968 engagiert sich der BdWi für eine Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung.

Er bezieht auf Kongressen, in wissenschaftlichen Publikationen und politischen Stellungnahmen öffentlich Position zu Fragen von Wissenschaft, Forschung und Hochschulentwicklung.

Im BdWi haben sich knapp tausend Natur-, Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen zusammengeschlossen. Sie alle verbindet ihr gemeinsames Interesse an einer emanzipatorischen Wissenschafts- und Bildungspolitik. Herzlich willkommen!

09.02.2021
gender.macht.wissenschaft
BdWi unterstützt gemeinsame Erklärung gegen Sexismus in der Wissenschaft (Nachrichten) mehr

14.01.2021
Solidarität mit Bogazici!
BdWi unterstützt Proteste von Studierenden und Mitarbeiter*innen der Bogazici Universität Istanbul. (Nachrichten) mehr

10.12.2020
Forum Wissenschaft 4/2020
Renaissance der Mythen? Verschwörungsdenken und Wissenschaft (Nachrichten) mehr


09.12.2020
Tagungsbericht: Nach der Krise - Vor der Krise? Die Coronapandemie und ihre Folgen für Gesellschaft und Hochschule
Digitale Herbstakademie von BdWi, FIB, fzs und RLS, 27.-29.11.2020 (Berichte) mehr

09.12.2020
51. MV des BdWi (digital)
Kurzbericht (Berichte) mehr

25.11.2020
Aktionsbündnis Belarus
Der BdWi solidarisiert sich mit den studentischen Protesten in Belarus (Nachrichten) mehr

03.03.2021
Alter Wein in neuen Schläuchen. Wirtschaftspolitische Konzepte der Neuen Rechten
Lesung mit Helmut Kellershohn aus "Wissenschaft von rechts II" mehr

07.04.2021
Lecturer vs. Tenure-Track? Diskussion unterschiedlicher Personalmodelle
mehr

17.04.2021
52. MV des BdWi
mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion