BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Workshop: Wenn das so weiter geht… - zum Beispiel in der Schweiz

Workshop im Rahmen des Kongresses "Ungleichheit als Projekt".
Samstag, 25.11., vormittags

Beschreibung des Workshops

Soziale Gegensätze verschärfen sich. Auch in der reichen Schweiz. Das ist nicht neu, aber besser bekannt als auch schon und brisant. Alte Reiche lassen sich nur ungern mit einer Luxuslimousine ablichten. Es genügt ihnen, reich zu sein und ihr Geld gewinnbringend anzulegen. "Das alte Velo genügt", sagen sie zu ihren eigenen Kindern. Bei neuen Reichen ist das anders. Sie tragen ihren Reichtum eher zur Schau. Einzelne protzen sogar damit. Trend setzend. Die goldene Uhr gewinnt wieder an Symbolwert. Einfache Leute träumen von solchen Prestigegütern. Oder sie träumen davon, dass ihre Kinder endlich eine Lehrstelle finden. Was geht in ihnen vor? Vor zehn Jahren entschuldigten sich erwerbstätige Arme dafür, kein höheres Salär zu erzielen. Sie dachten, das liege an ihrem eigenen Unvermögen. Heute mehren sich die Stimmen unter ihnen, die das nicht okay finden. Sie sind empört. Ihr verfügbares Einkommen sinkt, das nach Abzug der Ausgaben für Steuern, Versicherungen und Mieten übrig bleibt. Die höheren Einkommen und Vermögen steigen hingegen stark an. "Wer arbeitet, hat keine Zeit zum Geld verdienen", sagt einer, der mit Aktien handelt. Er tut dies offenbar geschickt und ist stolz darauf. Aber wenn die soziale Kluft weiter zunimmt, bricht der soziale Zusammenhalt auf. Das könnte die Schweiz teuer zu stehen kommen.

Referent

Ueli Mäder ist Ordinarius für Soziologie an der Uni Basel, vom 1.10. an auch Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät, zudem Dozent an der Hochschule für Soziale Arbeit (Nordwestschweiz) und u.a. Verfasser des Buches "Reichtum in der Schweiz" (rpv, Zürich 2002, mit Elisa Streuli).

Literatur zur Vorbereitung

Zurück zum Programm

08.05.2024
Kurzbericht: 55. Mitgliederversammlung des BdWi
Kritische Wissenschaft und staatlicher Autoritarismus (Berichte) mehr

08.05.2024
Neue Mitgliedsbeiträge
(Nachrichten) mehr

15.03.2024
Forum Wissenschaft 1/2024
Kriegstüchtig oder friedensfähig? (Nachrichten) mehr

21.09.2024
Aktionswoche des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung
Berlin mehr

21.09.2024
Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft – Rolle und Finanzierung der Bildung in diesem Prozess
Fachtagung zur Bildungsfinanzierung von BdWi, GEW und Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Tagungsort: Eden Hotel, Göttingen mehr

27.09.2024
Wissenschaft von rechts. Antifeminismus und die Kämpfe um Wissenschaftsfreiheit
Herbstakademie von BdWi, FIB, fzs und ÖH in Regensburg (Jugendherberge) mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion