BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bayern führt Studiengebühren für Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland ein

21.06.2022: Der Wissenschaftsausschuss des Bayerischen Landtags beriet am 20.6.2022 den Gesetzesentwurf für ein "Hochschulinnovationgesetz". In einer Pressemitteilung kritisiert der BdWi die darin geplanten Studiengebühren für internationale Studierende.

Der Wissenschaftsausschuss des Bayerischen Landtags beriet am 20.6.2022 den zweiten Gesetzesentwurf für ein "Hochschulinnovationgesetz".
Der Gesetzesentwurf sieht unter anderem eine Ausweitung von Gebührenerhebungsmöglichkeiten vor: so sollen Bayerns Hochschulen künftig die Möglichkeit erhalten, von Studierenden aus dem Nicht-EU-Ausland Studiengebühren zu erheben. In der beigefügten gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS), dem Bundesverband ausländischer Studierender (BAS), dem freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs), den Studierenden in der GEW Bayern und der Landes-ASten-Konferenz Bayern (LAK Bayern) kritisieren wir als Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) die geplanten Studiengebühren für internationale Studierende als diskriminierend, sozial selektiv und kontroproduktiv für eine Internationalisierung von Wissenschaft und Hochschule.

Zugehörige Dateien:
2022-06-20 Studiengebühren für internationale Studierende in Bayern_PM.pdfDownload (197 kb)

28.10.2022
Tagungsbericht: Klimakrise und Wissenschaft.
Herbstakademie (Digital) von BdWi, FIB, fzs und RLS, 30.09.-2.10.2022 (Berichte) mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion