BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Forum Wissenschaft 2/2022

20.06.2022: Osteuropa. Wissenschaft im Schatten des Krieges

  
 

Forum Wissenschaft 2/2022; Foto: M.Pakats / shutterstock.com

Schon seit längerem stand die Überlegung im Raum, dass sich Forum Wissenschaft in einem Themenschwerpunkt mit Geschichte und Gegenwart der Wissenschaft (und Wissenschaftspolitik) in Ländern Osteuropas und des postsowjetischen Raums auseinandersetzt. Seit rund einem Jahr haben wir dieses Heft vorbereitet: verschiedene Aspekte des umfangreichen Themenfeldes sollten aus unterschiedlichen Perspektiven kritisch betrachtet, diskutiert und analysiert werden.

Der russische Angriff auf die Ukraine fiel mitten in die Planungen dieser Ausgabe, natürlich beeinflusst dieser Krieg im Osten Europas den Inhalt dieses Heftes erheblich. Namentlich für die Gesellschaften der Ukraine und Russlands ist nichts mehr wie zuvor - das gilt auch für den Sektor Wissenschaft und Bildung. Aber auch in den anderen Ländern Osteuropas findet Wissenschaft nun im Schatten des Krieges statt. Wir haben versucht, die Bestandsaufnahme der Situation der Wissenschaft in den osteuropäischen Transformationsländern um aktuelle Berichte und Einschätzungen zu ergänzen und haben den Themenschwerpunkt um entsprechende Beiträge erweitert.

Wir widmen uns nun also wissenschaftspolitischen Entwicklungen in Ungarn, Tschechien und Russland, schauen auf die Situation der sexualkundlichen Bildung in Bulgarien und Tschechien und beleuchten die Lage für Studierende in Belarus, Russland und der Ukraine.

Hinzu gekommen sind analytische Betrachtungen zum Krieg in der Ukraine, seinen Ursachen und möglichen Konsequenzen. Dank der Unterstützung unserer Kolleg*innen von Wissenschaft & Frieden betrachten wir auch die neuen Herausforderungen für Friedenswissenschaft und Friedensbewegung.

Endgültige Antworten sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu erwarten, stattdessen geht es zunächst um Anregungen zur Diskussion. Dem offenen Austausch über die Perspektiven kritischer Wissenschaft in Zeiten des Krieges diente auch die Diskussion auf der 53. Mitgliederversammlung des BdWi im Mai in Köln. Auf Empfehlung des BdWi-Vorstands verabschiedete die MV eine Entschließung "Wissenschaft für den Frieden. Solidarität mit Wissenschaftler*innen und Studierenden aufgrund des Kriegs gegen die Ukraine". Sie kann im vollen Wortlaut im BdWi-Inlay nachgelesen werden. Die Debatte um den Krieg und seine Folgen werden wir in den kommenden Heften fortsetzen.

Aus dem Inhalt:

Wissenschaft in Osteuropa

  • Antimoderne Wissenschaftspolitik in Ungarn
  • Magdalena Marsovszky beschreibt antimoderne Tendenzen der ungarischen Politik

  • DieWoche der Unruhe
  • Tobias Eisch skizziert den Ablauf studentischer Proteste in Tschechien

  • Sexuality and education in the Czech Republic
  • An analysis by Lenka Scheithauerová

  • Sexualwissenschaft und Bildung in Bulgarien
  • Sasha Naydenova berichtet über Sexualpädagogik in Bulgarien

  • Studium und Engagement im Krisenmodus
  • Iris Kimizoglu, Johanna Hiebl und Orazmuhammet Myradov zur Lage in Russland, Belarus und der Ukraine

  • Limitations of Post Soviet Legal Science
  • Max Gutbrod looks at the successor states of the USSR

  • End of Internationalization?
  • Dmitry Dubrovskiy on the restructuring of the Russian education system

  • Ein Auslandssemester in Moskau
  • Ein Erfahrungsbericht von Kyra Nemitz

  • Orthographie und Alltag
  • Cornelia Mannewitz beschreibt die Sprachenfrage in der Ukraine

Krieg in der Ukraine

  • Vom Demokratieabbau zum Krieg
  • Joachim Hösler erkundet die Vorgeschichte des Krieges in der Ukraine

  • Alles über Bord werfen?
  • Melanie Hussak und Jürgen Scheffran über Aufgaben von Friedenswissenschaft und -bewegung

  • Die Rückkehr des Militärischen
  • Marius Pletsch, Paul Schäfer und Marek Voigt fordern eine Abkehr vom Trend zur Aufrüstung

  • Die Orthodoxe Kirche und der Krieg in der Ukraine
  • Die Rolle der Orthodoxen Kirche in Russland analysiert Tobias Köllner

  • Kiew und die Ukraine
  • Die Geschichte als Kampffeld betrachtet Jos Schnurer

Hochschule und Wissenschaft

  • "Studenten stehen auf"
  • Karoline Lange untersucht die Protestbewegung

  • Sprachliche Probleme?
  • Eine Anregung zur Diskussion von Yannick Borkens und Amelie Exner

  • Die Grenzen des Wachstums
  • Norbert Nicoll fragt, wie die berühmte Studie nach 50 Jahren zu bewerten ist

  • Herbstakademie: Verwobene Prekarisierungen
  • Zoe* Steinsberger referiert über Trans und Klasse

Die Printversion kann hier bestellt werden.

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion