BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Wissenschaft von rechts. Antifeminismus und die Kämpfe um Wissenschaftsfreiheit

Freitag, 27.09.2024, 13:00 Uhr bis Sonntag, 29.09.2024, 13:00 Uhr

Herbstakademie von BdWi, FIB, fzs und ÖH in Regensburg (Jugendherberge)

Die Auseinandersetzung mit rechten Tendenzen inner- und außerhalb der Hochschulen gehört seit Gründung des BdWi zu den kontinuierlichen Arbeitsschwerpunkten. Zuletzt haben wir 2019/20 dazu eine Herbstakademie durchgeführt und ein Studienheft veröffentlicht. An diese Traditionen wollen wir anknüpfen und neuere Entwicklungen aufgreifen, etwa den erheblichen Machtzuwachs rechtsextremer Parteien und Bewegungen und die Radikalisierung der konservativer und liberaler politischer Akteure, aber auch die Problematik rechter – im besonderen auch antifeministischer – Angriffe auf die Wissenschaftsfreiheit diskutieren. Ziel der Tagung soll es sein, aktuelle Entwicklungen zu analysieren und gemeinsam Strategien zur Weiterentwicklung einer demokratischen Hochschule zu entwickeln.
Die Herbstakademie, die seit rund 20 Jahren jährlich stattfindet, versteht sich als Raum für Begegnung, gemeinsames Lernen und solidarische Diskussionen zwischen Aktiven unterschiedlicher Spektren der Linken, kritischen Studierenden und Wissenschaftler*innen, zwischen Parteien, Gewerkschaften, Bewegung und kritischer Wissenschaft – und allen daran interessierten Menschen.
Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. September 2024 in der Jugendherberge Regensburg mit Unterbringung und Vollverpflegung statt und wird von BdWi, FIB und fzs veranstaltet.

Die Herbstakademie findet mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Österreichischen Hochschüler*innenschaft (ÖH) statt.

Programmplan:
Freitag, 27.09.
13:30 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
14:15 Uhr: Autoritäre Dynamiken in unsicheren Zeiten. Erkenntnisse der Leipziger Autoritarismus Studie, Input: Dr. Fiona Kalkstein (Else-Frenkel-Bunswik-Institut der Universität Leipzig)
16:15 Uhr: Kulturkampf um den Campus: Zugriffe der extremen Rechten auf die Uni, Referentin: Katharina Fuchs (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern)
19:30 Uhr: Get together

Samstag, 28.09.
9:00 Uhr: »Wie umgehen mit Rechten an Hochschulen?«, Referenten: Lukas Otterspeer (TU Dortmund) & Christoph Haker (Uni Paderborn)
10:45 Uhr: Antifeminismus als aktuelles Kampfthema, Input: Juliane Lang (Universität Gießen)
14:00 Uhr: Studentischer Kampf an Universitäten gegen rechte Strömungen, Input: Ludwig Firkert (Konferenz Sächsischer Studierendenschaften)
16:00 Uhr: Rassismus im akademischen Raum, Input: Vildan Aytekin (Universität Bielefeld)
19:30 Uhr: Erfolgreich wahlkämpfen gegen rechts? Das Beispiel KPÖplus, Diskussion mit Simon Neuhold (KSV LiLi) per Videoschaltung

Sonntag, 29.09.
9:00 Uhr: Rechtsextreme an der Macht. Hochschulpolitische Erfahrungen und Strategien (Ex-ÖH-Vertreter*innen, angefragt)
11:00 Uhr: Abschlussrunde
12:15 Uhr: Verabschiedung und Ende

Anmeldung:

* = Obligatorisch
Anmeldung*
Vorname*
Name*
E-Mail*
Straße*
PLZ, Ort *
Verpflegung*
Zimmer*
Anmerkungen
Mitgliedschaft
Ich möchte Mitglied des BdWi werden
Newsletter
Ich möchte den BdWi-Newsletter abonnieren
Sicherheitscode*Bitte geben Sie den folgenden Sicherheitscode in das Feld ein
Sicherheitscode als Grafik. Bitte ins Feld rechts übernehmen. Dies ist zur Abwehr von unerwünschten E-Mails (SPAM) leider notwendig.

> Zurück

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion