BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Kritische Wissenschaften im Neoliberalismus

  
 

3-924684-94-4

Christina Kaindl (Hg.)

Forum Wissenschaft Studien 49

ISBN: 3-924684-94-4, März 2005, 248 Seiten, 18,00 EUR (Mängelexemplare 14,00 EUR)

Hier kann dieses Buch bestellt werden.

Die neoliberale Umgestaltung der kapitalistischen Gesellschaften verwandelt auch die Institutionen von Bildung und Wissenschaft und produziert neue ideologische und materielle Kampffelder. Die in den 70er Jahren als Kritik am Elfenbeinturm geforderte "Praxisrelevanz" von Forschung, Lehre und Studium wird in der neoliberalen Debatte aufgegriffen und als unmittelbare - ökonomische und gesellschaftskonforme - Verwertbarkeit des Wissens definiert. Kritik, die sich auf die Organisation von Gesellschaft, auf die Voraussetzungen von "Relevanz" und "Effizienz" bezieht, gerät hier zum Luxus, den sich die Institutionen - und oft auch die Studierenden - aus dem "Sachzwang" der Beschaffenheit der Gesellschaft nicht mehr leisten können (sollen). Der vorliegende Band will zu einer Wiederaneignung der Kritik beitragen. Er bietet eine Einführung in Ideologiekritik und kritische Wissenschaftsdiskussionen und greift aktuelle Debatten auf.

Inhalt

  • Torsten Bultmann: Zur aktuellen Transformation der Wissenssysteme
  • Morus Markard: Wissenschaft, Kritik und gesellschaftliche Herrschaftsverhältnisse
  • Sebastian Herkommer: Zur Aktualität marxistischer Ideologietheorie
  • Alex Demirovic: Der kapitalistische Staat
  • Sebastian Herkommer: Zur Aktualität marxistischer Klassentheorie
  • Wolfgang Fritz Haug: Kapitalismus + Computer = ?
  • Frigga Haug: Geschlechterverhältnisse als Produktionsverhältnisse
  • Alex Demirovic: Zur Dialektik von Utopie und bestimmter Negation
  • Wolfgang Fritz Haug: Notiz zur Dialektik der Utopie
  • Morus Markard: Die Rolle der Utopie für kritische Theorie
  • Christine Morgenstern: Rassismus im Neoliberalismus
  • Christina Kaindl: Rechtsextremismus und Neoliberalismus
  • Barbara Fried: Überlegungen zu einer Ideologiekritik des Antisemitismus
  • Gerhard Wolf: Geschichtsrevisionismus und revisionistische Diskurse in der BRD
  • Gerd Wiegel: Deutungslinie des deutschen Faschismus

Personen:
>Torsten Bultmann
>Alex Demirovic
>Morus Markard

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion