BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / BdWi

Seit seiner Gründung 1968 engagiert sich der BdWi für eine Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung.

Er bezieht auf Kongressen, in wissenschaftlichen Publikationen und politischen Stellungnahmen öffentlich Position zu Fragen von Wissenschaft, Forschung und Hochschulentwicklung.

Im BdWi haben sich etwa tausend Natur-, Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen zusammengeschlossen. Sie alle verbindet ihr gemeinsames Interesse an einer emanzipatorischen Wissenschafts- und Bildungspolitik. Herzlich willkommen!

27.08.2014
Unterschriftensammlung der Kampagne "Lernen für den Frieden"
(Nachrichten) mehr

11.07.2014
Klemens Himpele, Steffen Käthner, Jana Schultheiss, Sonja Staack (Hg.): Die unternehmerische Hochschule
Neuerscheinung im BdWi-Verlag (Nachrichten) mehr

04.07.2014
Forum Wissenschaft 2/2014
Alterspolitiken. Beiträge zur Debatte über demographischen Wandel (Nachrichten) mehr


24.07.2014
Hochschulreform in NRW: Mehr Demokratie wagen
(Presse) mehr

26.06.2014
Gesetzgebungsverfahren zum Hochschulzukunftsgesetz (HZG) NRW
Stellungnahme von Torsten Bultmann (pol. Geschäftsführer des BdWi) und anderen BdWilern (Positionen) mehr

25.06.2014
Fredrik Dehnerdt: "Was soll ich wollen?"
Neuerscheinung im BdWi-Verlag (Nachrichten) mehr

11.09.2014
ReOrganize the Left - Prekarisierung, soziale Kämpfe und Suchprozesse einer Erneuerung der Linken
Herbstakademie von BdWi und Rosa-Luxemburg-Stiftung in Werftpfuhl mehr

20.09.2014
Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht!
Demonstration für sexuelle Selbstbestimmung, Berlin mehr

20.09.2014
„Ware Bildung“ - Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung
Fachtagung in Berlin mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion