BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / BdWi

Seit seiner Gründung 1968 engagiert sich der BdWi für eine Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung.

  

50 Jahre BdWi - 150 neue Mitglieder

 

Er bezieht auf Kongressen, in wissenschaftlichen Publikationen und politischen Stellungnahmen öffentlich Position zu Fragen von Wissenschaft, Forschung und Hochschulentwicklung.

Im BdWi haben sich knapp tausend Natur-, Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen zusammengeschlossen. Sie alle verbindet ihr gemeinsames Interesse an einer emanzipatorischen Wissenschafts- und Bildungspolitik. Herzlich willkommen!

07.12.2017
Appell an den Hessischen Landtag: Entziehen Sie dem Innenministerium die Zuständigkeit für die Förderung von Demokratieprojekten! Stimmen Sie dem Entwurf für das neue Verfassungsschutzgesetz nicht zu!
(Nachrichten) mehr

28.11.2017
Repression gegen "AkademikerInnen für den Frieden" in der Türkei
(Nachrichten) mehr

30.10.2017
Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung
Offener Brief an die Vorsitzenden von FDP und Bündnis 90 / Die Grünen (Nachrichten) mehr


28.11.2017
Kurzbericht: Gute Arbeit in der Wissenschaft
Gemeinsame Tagung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) Montag, 13. November 2017, Berlin, u.a. mit: Torsten Bultmann (Pol. Geschäftsführer des BdWi) (Berichte) mehr

23.10.2017
Volksentscheid in den Koalitionsvertrag!
BdWi unterstützt Kampagne für mehr Demokratie (Nachrichten) mehr

23.10.2017
Göttinger Friedenspreis für "Wissenschaft & Frieden"
(Nachrichten) mehr

02.06.2018
50 Jahre BdWi
Jubiläumswochenende in Marburg im Juni 2018 mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion