BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

„Ware Bildung“ - Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung

Samstag, 20.09.2014, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fachtagung in Berlin

Der BdWi und seine Forschungs- und Informationsstelle (FIB) veranstalten am 20. September 2014 mit der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die vierte gemeinsame Tagung zur Bildungsfinanzierung.

Ort: Berlin, DGB Berlin-Brandenburg, Keithstraße 1/3, 10787 Berlin

Veranstalter:
- Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
- BFW - Bildungs- und Förderungswerk der GEW
- Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)
- DGB Berlin-Brandenburg
- FIB – Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi
- Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Um Anmeldung wird gebeten (s.u.).



Programm

10.00 – 10.15 Uhr
Doro Zinke Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg
Eröffnung und Begrüßung

10.15 – 12.30 Uhr
Thomas Höhne (Professor an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
Autonomie als Herrschaftsstrategie zur Durchsetzung wettbewerblicher Steuerung

Tobias Kaphegyi (Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik)
Widersprüchlichkeiten des Bildungsprivatisierungsprozesses in Deutschland und Erklärungsansätze – Pfadabhängigkeiten, Profite und „innere Landnahme“

Ansgar Klinger (Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der GEW)
Markt und Wettbewerb – Prekäre Arbeitsbedingungen in der öffentlich finanzierten Weiterbildung

Diskussion

12.30 bis 13.30 Uhr
Mittagessen

13.30 – 15.00 Uhr
Christina Gericke (Universität Hamburg)
Public Private Partnership im Bildungsbereich – eine Einführung

Klaus-Peter Börtzler (GEW-Berlin)
Das PPP-Projekt „School Turnaround“ – eine Wende für Berliner Schulen?

Diskussion

15.00 – 15.30 Uhr
Kaffeepause

15.30 – 16.45 Uhr
Cornelia Heintze (Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik)
Vermarktlichung und Privatisierung von Bildung im skandinavischen Kontext

Torsten Bultmann (BdWi)
Marktsimulation in der „unternehmerischen Hochschule“ und die Folgen für Bildung und Forschung

Diskussion

16.45 – 17.00 Uhr
Schlusswort: Gunter Quaißer (Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik)

Ende der Tagung 17.00 Uhr

Moderation der Tagung: Torsten Bultmann und Gunter Quaißer


Tagungsort:
DGB Berlin-Brandenburg
Keithstraße 1/3
10787 Berlin

Anreise:

ÖPNV: U-Bahn-Linie U2
Haltestelle Wittenbergplatz
Der Tagungsort befindet sich beim DGB Berlin-Brandenburg in der Keithstraße 1/3 (Ecke Kleiststraße).
Karte


Größere Karte anzeigen

Zum Hintergrund der Tagung und besonders zum Thema "unternehmerische Hochschule" siehe das Interview von Jens Wernicke mit Torsten Bultmann auf den nachdenkseiten.


Anmeldung zur Tagung

Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
Postfach 33 04 47
28334 Bremen

oder per Mail an
memorandum@t-online.de

* = Obligatorisch
Anmeldung*
Vorname*
Nachname*
E-Mail*
Straße*
PLZ, Ort*
Anmerkungen
Mitgliedschaft
Newsletter
Ich möchte den BdWi-Newsletter abonnieren

> Zurück

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion