BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

„Etwas ist faul im Staate …“ Zerstörte Universität. Ein Rundgang

Donnerstag, 08.12.2022, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Referentin: Prof. Sabine Hark (Technische Universität, Berlin)

Zerrissen zwischen Staat, Markt und Wissenschaft schwankt die Universität zwischen elitärem Elfenbeinturm und Volksbildungsanstalt. Geblendet von der Illusion der Exzellenz, getrieben von oft inkommensurablen, sich stetig vermehrenden Anforderungen und angekränkelt von jener neoliberal induzierten Atemlosigkeit, die alle gesellschaftlichen Sphären tangiert und wesentlich zur Implosion ihrer Funktionsbedingungen beigetragen hat, ist die Universität gegenwärtig einmal mehr auf der Suche nach ihrer gesellschaftlichen Bestimmung. Was sie heute sein will, wird viel zu selten in der eigentlich gebotenen intellektuellen Strenge und politischen Tiefe diskutiert. Im Gegenteil: Wo das Ringen um mutige Entwürfe einer demokratischen Universität der Vielen von Nöten wäre, dominiert allzu oft kleinteilige, bürokratisierte und den Geist managerialer Regulierung atmende Reformeritis den hochschulpolitischen Diskurs.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Wissenschaftsfreiheit – ein umkämpftes Feld“ von BdWi und NGAWiss statt und wird vom Verein zur Förderung von Wissenschaft und Forschung e.V. unterstützt.

Teilnahme per Zoom: unibe-ch.zoom.us/j/66301508745?pwd=UUVBTTQ5c1h1T0tmMEVRMkNHcVlmZz09

Meeting-ID: 663 0150 8745

Kenncode: 119884

> Zurück

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion