BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressumDatenschutz
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Aktionstag des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung

Samstag, 21.09.2019

Berlin

Die Anti-Choice-Bewegung zeigt sich stark wie lange nicht mehr: In Polen, Irland, Italien, Portugal, Frankreich – beinahe überall in Europa, aber auch in Nord- und Südamerika verbreiten die Abtreibungsgegner*innen ihre menschenverachtende Ideologie und versuchen für die Beschneidung insbesondere von Frauen*rechten einzutreten. Auch in Deutschland versuchen sie die Stigmatisierung und Kriminalisierung ungewollt Schwangerer voranzutreiben. Zusammen mit der Union und der AfD versuchen sie das Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung und damit die Vielfalt an Lebensentwürfen, sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten einzuschränken. Am 21. September 2019 soll in Berlin erneut der sogenannte Marsch für das Leben stattfinden. Doch wir halten dagegen!

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung (dem auch der BdWi angehört) erklärt den 21. September 2019 zum Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung! Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht! Falls ihr Ideen, Interesse oder Fragen habt, einen eigenen Wagen oder Block anmelden oder einen Bus nach Berlin organisieren wollt, schreibt eine E-Mail an info@sexuelle-selbstbestimmung.de. Aktualisierte Infos: www.sexuelle-selbstbestimmung.de

> Zurück

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion