BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Studiengebühren in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. 10 Jahre Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS): Rückblick und Ausblick

  
 

978-3-939864-07-3

Klemens Himpele, Torsten Bultmann (Hg.)

Reihe Hochschule 6

ISBN 978-3-939864-07-3, April 2009, 288 Seiten, 10,00 EUR (Remissionsexemplare 8,00 EUR)

Hier kann der Band bestellt werden.

Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) ist nicht nur eines der größten - und noch ständig wachsenden - bildungspolitischen Bündnisse des Landes, sondern mittlerweile schon zehn Jahre alt. Es hat in dieser Zeitspanne Niederlagen erlitten, etwa die Aufhebung des bundesgesetzlichen Verbotes von Studiengebühren, und zu Teilerfolgen wie ihrer parlamentarischen Abschaffung in Hessen beigetragen.

Zugleich spiegelt die ABS-Geschichte die Leidenschaft und Heftigkeit wider, in der hierzulande um Studiengebühren gestritten wird. Das hat damit zu tun, dass diese nicht nur ein bildungspolitisches Instrument neben vielen anderen sind, sondern ein zentrales Kettenglied der ›Ökonomisierung‹ der Hochschulen. Mehr noch: Studiengebühren stehen für die gesamtgesellschaftliche Dimension einer der neoliberalen Ideologie verhafteten Ersetzung öffentlicher Bildungsfinanzierung - und staatlicher Daseinsvorsorge generell - durch Kostenprivatisierung und ›Eigenverantwortung‹.

So ist das zehnjährige Jubiläum des ABS ein geeigneter Anlass, um durch unterschiedliche Autorinnen und Autoren, welche dem ABS mehr oder weniger politisch eng verbunden waren, alle politischen, sozialen, juristischen, intellektuellen - manchmal auch komischen - Facetten des Kampfes um Studiengebühren zu beleuchten. Daraus ist ein durchaus auch (selbst-)kritischer Rückblick geworden, der zugleich Ausblicke und Perspektiven inspiriert.

Inhalt

  • Klemens Himpele, Torsten Bultmann: Zehn Jahre Aktionsbündnis gegen Studiengebühren - ein Vorwort

I. Studiengebühren - Hintergrund und historische Entwicklung

  • Tim Engartner: ›Vermarktlichung‹ der Gesellschaft - oder: Von der Erosion (sozial)staatlicher Errungenschaften
  • Christoph Butterwegge: Hochschulen im Wettbewerbswahn: Wo bleibt die gesellschaftliche Verantwortung der Wissenschaft?
  • Ralf Ptak: Bildung in der Wissensgesellschaft
  • Torsten Bultmann / Rolf Weitkamp: 35 Jahre ohne Studiengebühren

II. Schlaglichter/Debattenfelder: Studiengebühren aus juristischer, ökonomischer und politischer Perspektive

  • Ulf Banscherus: Die Humankapitaltheorie: Entstehung und Funktionswandel
  • Wolfgang Lieb: Studiengebühren und ›unternehmerische Hochschule‹
  • Klemens Himpele: "Exzellenz"-Förderung und Studiengebühren - ein inniges Verhältnis
  • Sonja Staack: "Studiengebühren sind sozial gerecht" - Die Debatte um Putzfrauen und Zahnarztsöhne oder wie Finanzierungsmodelle aus dem gesellschaftlichen Kontext gelöst werden.
  • Sascha Vogt: Referenzmodelle ›sozialverträglicher‹ Studiengebühren: nachlaufend und kreditfinanziert
  • Till Petersen: Vorbild Hamburg? Wie mit ›nachgelagerten‹ Studiengebühren die wissenschaftspolitische Verwertungsorientierung gerettet werden soll
  • Stefanie Schröder / Stefanie Geyer: Geschlechtsspezifische Auswirkungen von Studiengebühren: Diskriminierung, ökonomisierung und die ungleiche Verteilung von Verschuldungsrisiken
  • Wilhelm Achelpöhler: Und ewig grüßt das Murmeltier. Die juristischen Auseinandersetzungen um Studiengebühren
  • Konstantin Bender: Bildung ist Menschenrecht - Auch in der BRD!
  • Andreas Keller: Studieren gegen Gebühr
  • Torsten Bultmann: Eigenverantwortlich selbstverwaltet: Das Studiengebührenmodell der taz-Redaktion
  • Klemens Himpele / Alexander Recht: Skurriles II: Karl Marx und die Studiengebühren
  • André Schnepper: Studiengebühren nach ihrer Einführung: eine Bildungsabbaubilanz

III. Die Akteure

  • Oliver Schwedes: Kaderschmieden. Zu den bildungspolitischen Aktivitäten von Stiftungen
  • Kyrosch Alidusti: Unermüdlich pro Studiengebühren: das Bertelsmann-Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)
  • Marco Unger: Kauf Dir eine Studierendengruppe! Studentische ›Initiativen‹ für Studiengebühren und was daraus wurde
  • Anne Knauf: "Soll ich's wirklich machen oder lass ich's lieber sein? - Jein..." Die Debatte um Studiengebühren in der SPD
  • Christiane Schmidt: "Studiengebühren sind der falsche Weg" (?) - Bündnis 90/Die Grünen und Studienfinanzierung

IV. Internationales

  • Jochen Dahm: Studienfinanzierung im internationalen Vergleich
  • Barbara Blaha: Prüfungstaxen und Proteste in Österreich
  • Heiner Fechner / Martha Varinia Valdez Rojas: Bildungsreformen in Venezuela

V. Das Aktionsbündnis

  • Olaf Bartz: Die Gründung des ABS und ein Rückblick aus der Distanz
  • Jana Schultheiss: Von Krefeld nach Hattingen: Stationen und Transformationen der ABS-Strategie
  • Karin Zennig / Fredrik Dehnerdt: Zwischen Lobbyismus, Straßenkampf und Boykott - welche Aktionsform zu welchem Zeitpunkt?
  • Armin Himmelrath: Das ABS in der medialen Wahrnehmung
  • Michael Hartmann: Der erfolgreiche Widerstand gegen Studiengebühren in Hessen
  • Malte Clausen: Die Zukunft des ABS - Für freie Bildung Räume des Widerstandes schaffen!

VI. Dokumente[

  • Ralf Oberndörfer: Zur weiteren Arbeit des ABS
  • Andreas Keller: Perspektiven des Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren (ABS)
  • Krefelder Aufruf des Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren (ABS)
  • Hattinger Erklärung des ABS verabschiedet auf der Vollversammlung vom 27. Juli 2006 in Freiburg
  • Stellugnahme des ABS zur aktuellen Debatte um die Reform der Bildungsfinanzierung - Einstimmiger Beschluss der ABS-Vollversammlung vom 20.04.2002 an der FH Fulda
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
Zugehörige Dateien:
WerbeflyerDownload (391 kb)

Personen:
>Konstantin Bender
>Torsten Bultmann
>Sonja Staack

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion