BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Wege aus dem Wettrüsten. Protokolle zum I. internationalen Naturwissenschaftler-Friedenskongreß. Hamburg, November 1986

  
 

3-924684-07-3

William Kerby / Rainer Rilling (Hg.) im Auftrag der Naturwissenschaftler-Initiative Verantwortung für den Frieden

Schriftenreihe Wissenschaft und Frieden Band 8

ISBN 3-924684-07-3, März 1987, 488 Seiten, 4,00 EUR

Hier kann dieses Buch bestellt werden.

Vom 14. - 16. November 1986 wurde in Hamburg der I. International Scientists Peace Congress "Ways out of the Arms Race" veranstaltet. Über 3700 TeilnehmerInnen aus 23 Ländern besuchten den von der "Naturwissenschaftler-Initiative Verantwortung für den Frieden" initiierten Kongress. Eingebettet in zahlreiche weitere Veranstaltungen am Ort widerspiegelte der Kongress die Bemühungen der NaturwissenschaftlerInnen, in Fragen der Abrüstung konkrete wissenschaftliche Lösungen zu erarbeiten und der Öffentlichkeit zu unterbreiten - kurz: ihre Verantwortung für den Frieden wahrzunehmen. In mehreren Plenarsitzungen und 26 Arbeitsgruppen wurden über 140 Beiträge gegeben und erörtert.

Der Protokollband zum Kongress referiert und dokumentiert den weitaus größten Teil dieser Beiträge. Einige überarbeitete Darstellungen berücksichtigen auch die internationalen Entwicklungen nach dem Kongress.

Inhalt

  • I. Vorwort der Herausgeber
  • William Kerby / Rainer Rilling: Vorwort der Herausgeber
  • II. Zum Beginn
  • H. Spitzer: Zum Beginn
  • III. Aus dem Plenum
  • Kosta Tsipis: Stand des Wettrüstens - gestern und heute
  • Bruno Kreisky: Politische Implikationen weiterer Rüstung
  • Valentin Falin: Die sowjetische Sicht der Ereignisse des Reykjavik-Gipfels
  • Paul Parin: Das Wettrüsten aus der Sicht des Psychologen
  • IV. Aus den Arbeitsgruppen
  • AG 1: Ökonomische Aspekte des Wettrüstens
  • Jörg Huffschmid: Militärisch-industrieller Komplex
  • Rainer Rilling: SDI und Wirtschaft
  • Ulrich Albrecht: Grundlinien der Argumentation zum Spin-Off
  • AG 2: EVI und EUREKA
  • W. A. Smit: ATBM: eine Lösung oder ein Problem?
  • Jürgen Altmann: Technologische und strategische Probleme der Verteidigung gegen Kurz- und Mittelstreckenraketen
  • Hans Günter Brauch: "Europäische Verteidigungsinitiative" oder "Erweiterte Luftverteidigung" und der ABM-Vertrag
  • Johannes M. Becker: Ist Eureka ein rein ziviles Vorhaben?
  • AG 3: Nuklearer Winter
  • U. Beisiegel: Protokoll der Beiträge von B. Green, van der Borgh, K. Schulte
  • Wilfrid Bach: Das Kli,a nach einem Atomkrieg
  • AG 4: Rüstung und Frieden als Thema der Lehre an den Hochschulen
  • Friedemann Schmithals: Einleitung
  • Rolf Bertram: Naturwissenschaft für Krieg und Frieden!?
  • Angela Lüttke: Protokoll
  • Georges M. Temmer: Stabilisierung des Bewußtseins der Bürger für die Gefahren des nuklearen Wettrüstens und des nuklearen Krieges
  • Domnik Marx: Erfahrungen der Gruppe "Naturwissenschaftler für den Frieden" - Mainz
  • AG 5: Atomteststopp
  • Uwe Reichert: Teststopp und nationale Sicherheit
  • Helmut Aichele: Verifikation als aktuelle Aufgabe
  • Frank Krüger: "Entkopplung" von unterirdischen Kernexplosionen
  • Uwe Reichert: Seismische Stationen in der Nähe von Testgebieten in der UdSSR
  • AG 6: Rüstung und Abrüstung der kleinen Atommächte
  • F. Clapier: Rüstung und Abrüstung der kleinen Atommächte
  • AG 7: Wissenschafler im Austausch mit anderen. Was kann ich, was können wir für den Frieden tun?
  • Ruth C. Cohn: Wissenschfler und Andere - was kann ich, was können wir für den Frieden tun?
  • AG 9: SDI: Lebensretter oder Schutz für Raketen?
  • Dieter Engels: Protokoll der Beiträge von R. Garwin, R. Sagdeev
  • Katrin Fuchs: Europas Haltung zu SDI
  • Dieter Engels: SDI - Antwort auf sowjetische Programme?
  • AG 10: Rationalität oder Irrationalität internationaler Rüstungspolitik
  • Hans-Dieter Söling: Rationale und irrationale Entscheidungsprozesse beim Zustandekommen des "Nachrüstungsbeschlusses"
  • Gerhard Knies: Können hochindustrialisierte Staaten noch Krieg im eigenen Lande führen?
  • AG 13: Krieg aus Versehen
  • Sven Hellman: Was ist zu tun, um die Wahrscheinlichkeit eines Nuklearkrieges aus Versehen zu reduzieren? Protokoll der Beiträge von P. Smoker, B. Rauschenbach, M. Haag
  • AG 14: Verantwortung des Wissenschaftlers. Verantwortung aus Wissen und Gewissen
  • Herbert Hörz / Ulrich Röseberg: Protokoll der Beiträge von A. Balewski, H. J. Sandkühler, J. P. Kahane, U. Röseberg
  • Jürgen Schneider: Verantwortung des Wissenschaftlers - Verantwortung aus Wissen und Gewissen
  • AG 15: Biologische Waffen
  • Björn Hoffmann: Einleitung
  • Erhard Geissler: Biologie und die Zukunft chemisch-biologischer Kriegführung
  • Helmut Weigel: Verdächtigungen - eine neue Gefahr? Die Macht der biologischen Waffen
  • AG 17: Rüstung und Unterricht
  • Walter Westphal: Gesichtspunkte zur Friedenserziehung im naturwissenschaftlichen Unterricht
  • Peter Janzen: Zwei Aspekte zu einem Zusammenhang von Physikdidaktik und Friedenserziehung
  • Wolfgang Münzinger: Friedenspädagogische Bemühungen im Chemieunterricht
  • Ulrich Kattmann: Friedenserziehung im Biologieunterricht
  • Regina Puscher: Friedenserziehung im Mathematikunterricht
  • AG 18: Die strategische Bedeutung von Weltraumwaffen
  • Reiner Labusch: Strategisches Gleichgewicht und die Bedeutung weltrumgestützter Raketenabwehr
  • Jürgen Scheffran: SDI und Stabilität - einige Überlegungen
  • Jerome Bracken: Stabile Übergänge von "MAD" zu "MAS"?
  • William Kerby: Abrüstung mit oder ohne Weltraumwaffen?
  • Bhupendra Jasani: Über die Verwundbarkeit von Weltraumwaffen
  • AG 19: Militärmacht Sowjetunion
  • K. Segbers: Der militärisch-industrielle Komplex der Sowjetunion
  • G. Lindström: Der technologische Stand der UdSSR
  • H.-H. Nolte: Die sowjetische Bedrohung - Mythos oder Realität?
  • AG 20: Ingenieure und Frieden
  • Wolfgang Neef: Einführung
  • Christel Neusüss: Ingenieure - die "harten Männer" der Technologie
  • Klaus Schomaker: Die Verschränkung ziviler und militärischer Technologie
  • Herbert Zeretzke: Produktkonversion in der Rüstungsindustrie
  • Wolfgang Neef: Ingenieurarbeitskreise in der IG Metall
  • AG 21: Neue Technologien und die Zukunft des ABM-Vertrages
  • Jürgen Scheffran: Neue Technologien und die Zukunft des ABM-Vertrages. Protokoll der Beiträge von J. Pike, G. Rathjens, E. Velikhov, R. Bulkeley, B. W. Kubbig
  • Rip Bulkeley: Die "McFarlane-Interpretation" des ABM-Vertrags
  • AG 22: Die Bundesrepublik Deutschland auf dem Weg zur Atommacht?
  • E. Sieker: Protokoll
  • AG 23: Ist SDI lediglich eine neue Waffengeneration?
  • E. Turrini: Was ist gemeint mit "SDI way of thinking?"
  • W. Fuss: Technologische Aspekte
  • J. Nida-Rümelin: Strategische und politische Implikationen
  • S. Rodjonov: Strategische Wirkungen
  • K. Tsipis: Einige Bemerkungen über die Unterstützung für SDI in den USA
  • AG 24: Studentische Friedensarbeit
  • Cris Cohen: Protokoll zur studentischen Friedensarbeit
  • AG 26: Chemische Waffen
  • Peter Barth: Chemische Waffen in östlichen und westlichen Militärsystemen
  • Wolfgang Däubler: Illegalität der chemischen Waffen?
  • Jorma K. Miettinen: Chemische Waffen heute. Bemühungen um ein vollständiges Verbot
  • V. Die Hamburger Abrüstungsvorschläge
  • Dokumentation
  • VI. Autoren
  • Adressenverzeichnis
  • VII. Die Initiative
  • Die Naturwissenschaftler-Initiative Verantwortung für den Frieden

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion