BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Chancen für Umweltpolitik und Umweltforschung. Zur Situation in der ehemaligen DDR

  
 

3-924684-51-0

Horst Paucke

Reihe Forum Wissenschaft Studien Band 30

ISBN 3-924684-51-0, Dezember 1994, 220 Seiten, 5,00 EUR

Hier kann dieses Buch bestellt werden.

Die vorliegende Untersuchung gliedert sich in mehrere Teile. Ausgangspunkt bilden die Orientierungen zur Umweltpolitik, die insbesondere auf den Parteitagen der SED seit 1970 gegeben wurden. Sie erhellen, welchen Stellenwert Umweltschutz und Umweltgestaltung in der DDR überhaupt hatten. Danach schließen sich Analysen und Wertungen theoretischer Erkenntnisse zu den Mensch-Natur-Beziehungen von Karl Marx und Friedrich Engels an, deren aktuelle Bedeutung von den DDR-Spitzenpolitikern anscheinend nir erkannt bzw. stets ignoriert woren war. Schließlich werden die Handlungsspielräume und Grenzen der Umweltforschung aufgezeigt sowie Inhalt und Struktur der ökologischen Forschungsprogramme skizziert, die unter verantwortlicher Leitung der Akademie fer Wissenschaften (AdW) der DDR standen. Den Abschluss stellen Analysen zur Wirtschafts- und Sozialpolitik dar, um herauszufinden, ob und welche Chancen die Umweltpolitik in der DDr gehabt hatte, wie sie genutzt wurden und welche Funktion ihr und der Umweltforschung in Wirtschaft und Gesellschaft zukam.

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion