BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft
Datenschutz

Perspektive nach der neoliberalen Hegemonie

Freitag, 24.11.2017, 18:00 Uhr bis Sonntag, 26.11.2017, 13:30 Uhr

Symposium in Erinnerung an Herbert Schui, Hamburg

»[W]eg mit der Resignation, mit der Selbstbezichtigung, dass Armut und Arbeitslosigkeit der eigene Fehler gewesen sei! Trainieren wir stattdessen, uns selbst um die öffentlichen Angelegenheiten zu kümmern […] Packen wir die Sache an mit Solidarität und Elan – geduldig und beharrlich! Es ist viel zu tun.« (Herbert Schui, 2013).

Der kämpferische Oppositionsgeist, das eingreifende Denken und die Zuversicht auf substantielle Veränderung, die aus diesem Zitat sprechen, waren charakteristisch für Herbert Schui und sein Schaffen. Sein Engagement in Gewerkschaft, Wissenschaft (Hochschule für Wirtschaft und Politik, Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik) und Partei bildeten dabei eine Einheit. Es ging immer um Aufklärung gegen die Mythen mit denen die Menschen in Dummheit und Unmündigkeit gehalten werden sollen. Der Zielhorizont war und ist dabei eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen, soziale Gleichheit, die Verwirklichung von Demokratie als Alltagsprinzip und eine emanzipatorische Kultur, kurz: eine menschliche Gesellschaft. Gegen den neoliberalen Mythos vom unbedeutenden Individuum, das die naturgesetzlichen Gesellschaftsprozesse nicht erkennen und schon gar nicht bewusst verändern könne, und dessen einziges Glück darin bestünde, sich der „invisible hand“ des Marktes zu unterwerfen, hat Herbert Schui mit Überzeugung, Witz und Streitlust gewirkt.

In diesem Sinne laden wir ein zu einem öffentlichen Symposium in memoriam Herbert Schui für alle Interessierten aus Wissenschaft, Politik, Gewerkschaft und Kultur vom 24.–26.11.2017. Veranstaltungsort ist das Gebäude Von-Melle-Park-9 des Fachbereichs Sozialökonomie an der Universität Hamburg.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Für die Planung bitten wir um schriftliche Anmeldung per Mail an schui-symposium@posteo.net

Weitere Informationen: www.fsr-sozialoekonomie.de/schui-symposium

Ort: Uni Hamburg, FB Sozialökonomie, Von-Melle-Park 9

Einladende: FSR Sozialökonomie, FSR Erziehungswissenschaft, Norman Paech, Ute und Florian Schui

Dateien:
Schuisymposium_Programm.pdf (72 kb)

> Zurück

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion