BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi

Die Einrichtung...

Die Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi e.V. (FIB) ist im Sommer 1989 in Marburg von Mitgliedern des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) gegründet worden. Die FIB ist ein kleines wissenschaftliches Institut, eine vom BdWi unabhängige, aber mit ihm zusammenarbeitende Einrichtung. Wir versuchen, Forschungs-, Service- und Bildungsarbeit miteinander zu verknüpfen, unsere Stichworte sind Verantwortung, Vernetzung und Veränderung: wir wollen zu einem verantwortlichen Umgang der Wissenschaft beitragen, kritische Wissenschaft, Politik und gesellschaftliche Gruppen miteinander vernetzen und zur Verwirklichung wissenschafts-, kultur- und gesellschaftspolitischer Ziele beitragen.

Als übergreifende Zielsetzung formuliert die Satzung der FIB "die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung insbesondere zum Zwecke der

  • Verbreitung des Gedankens der Völkerverständigung durch Beiträge auf den Gebieten der Friedenssicherung und Sicherheitspolitik;
  • Lösung globaler Probleme;
  • Beförderung des Umwelt- und Landschaftsschutzes;
  • Förderung der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern insbesondere in Wissenschaft und Forschung;
  • Realisierung des Sozialstaatsgebotes und Erreichung zivilisatorischen Fortschritts;
  • Förderung einer demokratisch, sozialstaatlich und ökologisch orientierten Wissenschaft und Wissenschaftspolitik.

...und ihre Arbeitsfelder

Die Forschungs- und Informationsstelle hat die Aufgabe, längerfristig die Bearbeitung bestimmter Themen zu sichern, eine entsprechende Informationsbasis aufzubauen, wissenschaftliche Dienstleistungen zu erbringen und in der Bildungsarbeit tätig zu sein. Die Einrichtung hat ihre Tätigkeit am 1.1.1990 begonnen. Zu ihren Arbeitsfeldern gehören

  • Nord-Süd-Konflikt / Völkerverständigung
  • Ökologie
  • Risiko / Forschungs- und Technologiepolitik
  • Rassismus
  • Medien, Öffentlichkeit und Kommunikation.

Mitgliedschaft

Die Forschungs- und Informationsstelle ist eine autonome und interdisziplinäre Einrichtung kritischer Wissenschaft und Bildungsarbeit. Wir verstehen uns als eine wirklich gemeinnützige, also unabhängige und allgemein nutzbare Institution. Dafür gibt es in der BRD kaum Vorbilder. Ähnlich wie z.B. das Freiburger Ökoinstitut ist die Forschungsstelle als Verein organisiert. Die Finanzierung muß über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Einwerbung von Projekten erfolgen. Mitglied in der FIB kann und sollte jede Person oder Organisation werden, welche die Ziele der Forschungsstelle teilt und sich von den Ergebnissen etwas verspricht (Monatsbeiträge: 2,50 EUR für Studierende und Arbeitslose, mindestens 5 EUR für Verdienende und 15 EUR für Organisationen / Institutionen). Mitgliedschaft und Mitwirkung sind unabhängig von der Mitgliedschaft im BdWi.

Gemeinnützigkeit

Die Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi ist gemeinnützig. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind daher steuerabzugsfähig.

Kontakt zur FIB

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion