BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

22. BAFöG-Änderungsgesetz

21.05.2007: BdWi kritisiert Kostenneutralität

Am 21. Mai 2007 wurde das 22. BAföG-Änderungsgesetz im Wissenschaftsausschuss des Deutschen Bundestages beraten. Dazu wurde der BdWi eingeladen und um eine Stellungnahme gebeten.

Seit 2001 wurde das BAföG nicht erhöht. Daran soll sich offenbar nichts ändern.
Fazit: Diese 22. Novelle trägt weder zu einer Steigerung der Studierendenzahlen noch zu einer sozialen Erweiterung des Hochschulzuganges auch nur das Geringste bei. Es handelt sich um eine der typischen großkoalitionären ›Reformen‹, die von vornherein unter das Dogma der ›Kostenneutralität‹ gestellt werden:
Geringfügige strukturelle Verbesserungen, etwa zur Ermöglichung des Auslandstudiums, werden durch Einsparungen an anderer Stelle, etwa bei der finanziellen Auslandstudiumsförderung, wieder demontiert.
Die ausführliche Stellungnahme des BdWi findet sich hier: BdWi-Positionen

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion