BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Wege und Irrwege in die Wissensgesellschaft

23.12.2010: Neues BdWi-Studienheft ist erschienen.

  
 

978-3-939864-13-4

Kaum ein politisches Handlungs- und Entscheidungsfeld dürfte von der Mehrheit der Bevölkerung Deutschlands und Österreichs derartig unhinterfragt - wenn nicht gar desinteressiert - hingenommen werden wie die etablierte Forschungs- und Technologiepolitik (FuT). Diese inszeniert sich schließlich selbst als ein sachzwanglogisch-neutraler und damit unpolitischer Generator von Wirtschaftswachstum und künftigem Wohlstand.

Das war schon einmal ziemlich anders. In den 80er und 90er Jahren forderten durchaus größere Kreise in Wissenschaft und Öffentlichkeit unter Losungen wie ›Ökologisierung statt Ökonomisierung‹, ›sustainable development‹, ›sozial-ökologischer Umbau‹ einen grundsätzlichen Politikwechsel auf diesem Feld.

Das vorliegende Studienheft ist daher der Versuch, an frühere kritische Analysen anknüpfend und diese weiterführend, die Debatte um FuT-Politik zu repolitisieren und wieder zu öffnen.

Der HerausgeberInnenkreis ist gegenüber früheren Studienheften diesmal noch erweitert worden. Neben dem langjährigen Kreis aus BdWi, fzs und GEW sind diesmal auch die NaturwissenschaftlerInnen-Initiative - Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit (NatWiss) sowie die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) mit dabei - das Studienheft wird endlich international!

AutorInnen dieses Studienheftes sind WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen, Journalisten, Gewerkschafter und Abgeordnete zweier Bundestagsfraktionen.

Nähere Informationen zu diesem Studienheft

Hier kann das Buch bestellt werden.

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion