BdWi - Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

»Wissenschaft ist also ein prinzipielles Gegen-den-Strom-Schwimmen.«

Klaus Holzkamp

Newsletter abonnierenKontaktSuchenSitemapImpressum
BdWi
BdWi-Verlag
Forum Wissenschaft

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / BdWi

Seit seiner Gründung 1968 engagiert sich der BdWi für eine Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung.

  

50 Jahre BdWi - 150 neue Mitglieder

 

Er bezieht auf Kongressen, in wissenschaftlichen Publikationen und politischen Stellungnahmen öffentlich Position zu Fragen von Wissenschaft, Forschung und Hochschulentwicklung.

Im BdWi haben sich knapp tausend Natur-, Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen zusammengeschlossen. Sie alle verbindet ihr gemeinsames Interesse an einer emanzipatorischen Wissenschafts- und Bildungspolitik. Herzlich willkommen!

20.10.2017
Die Hochschule als Wirkungsstätte
Argumente gegen die geplanten Gebühren für Nicht-EU-Studierende (Positionen) mehr

19.10.2017
30 Organisationen fordern: "Gute Bildung für alle Menschen!"
Breites Bündnis macht sich für mehr Geld in der Bildung stark (Positionen) mehr

21.09.2017
Kurzbericht: BdWi-Herbstakademie (31.8.-3.9.2017)
Transformation der Demokratie - zwischen autoritären Tendenzen und Emanzipation (Berichte) mehr

24.11.2017
Perspektive nach der neoliberalen Hegemonie
Symposium in Erinnerung an Herbert Schui, Hamburg mehr

02.06.2018
50 Jahre BdWi
Jubiläumswochenende in Marburg im Juni 2018 mehr

Zum Seitenanfang | Druckversion | Versenden | Textversion